Kontaktieren Sie uns
LEO

Telefonnummer : 13486085502

Wie man einen Wolken-Anbieter für Ihre hybride Wolken-Lösung wählt

August 31, 2021

Dem Wählen eines Wolkenanbieters wird genug erschwert, wenn Sie planen, alle Ihre Arbeitsbelastungen innerhalb einer einzelnen allgemeinen Wolke laufen zu lassen: Sie müssen die verschiedenen Eigenschaften und die Gebührentabellen vergleichen, denen verschiedene Wolkenanbieter anbieten, den besten Sitz für Ihre Arbeitsbelastungen zu bestimmen. Aber, wenn Sie eine hybride Wolkenlösung angenommen haben, einer allgemeinen Wolkenplattform ist vorzuwählen, um, zu helfen Ihre Strategie anzutreiben sogar schwierig. Es erfordert das Vergleichen nicht nur der Kerneigenschaften der allgemeinen Wolken selbst, aber auch die Dienstleistungen, die sie bezogen auf hybrider Wolke anbieten.

Sind hier einige Ratschläge auf, wie man einen Wolkenanbieter wählt, wenn Sie eine hybride Wolkenlösungsstrategie aufbauen.

Allgemeine Wolken und hybride Wolken-Lösungen

Die Bedeutung der hybriden Wolke ist ein undeutliches Stückchen. Das macht sie schwer zu bestimmen, was sogar als eine hybride Wolke in einigen Fällen gilt. Der Umfang, in dem Arbeitsbelastungsentwicklung, -management und -überwachung innerhalb einer hybriden Wolke zentralisiert werden, kann sich unterscheiden.

Jedoch alle hybride Kerneigenschaft des Wolkenlösungsanteiles einer im Common: Sie kombinieren Services von einer allgemeinen Wolkenplattform mit privater Infrastruktur. Allgemeine Wolken sind deshalb ein notwendiger Gebäudeblock für hybride Wolken.

Wählen der rechten allgemeinen Wolke für Ihre hybride Wolken-Lösung

Wenn Sie eine hybride Wolkenlösung errichten möchten dann ist einer der ersten Schritte, zu entscheiden, welche allgemeine, um die allgemeinen Wolkendienstleistungen und/oder -infrastruktur zu liefern zu verwenden Wolkenplattform, die helfen, Ihre hybride Wolke anzutreiben. Wie wir gemerkt haben, ist dieses eine komplexe Entscheidung, die vielen Erwägungen am Spiel in den Bereichen wie Eigenschaften und Preiskalkulation gegeben. Sie müssen auch ungefähr denken nicht, gerade wie die Dienstleistungen eines Wolkenanbieters innerhalb seiner Wolke arbeiten, aber auch, wie sie mit privater Infrastruktur als Teil einer hybriden Strategie integrieren.

Sind hier einige Fragen, zu bitten, während Sie dieses heikle Gelände steuern.

1. Tut der Wolkenverkäufer haben einen offiziellen hybriden Wolkenrahmen?

Heute viele Wolkenverkäufer--einschließlich alle allgemeinen Wolken Big Threes--haben Sie Rahmen entwarf speziell, Geschäften zu helfen, hybride Wolkenumwelt einzusetzen und zu handhaben. Amazonas hat AWS-Vorposten und EKS überall. Google hat Anthos. Microsoft-Angebote Azure Stack und Azure Hub.

Diese Rahmen sind normalerweise die einfachsten Durchschnitte des Errichtens einer hybriden Wolke. Aber sie sind nicht notwendigerweise das kosteneffektivste, und sie neigen, Sie in das Management einer bestimmten allgemeinen Wolkenplattform zuzuschließen, das für Ihre hybride Umwelt bearbeitet. Darüber hinaus erfordern einige dieser Rahmen den Gebrauch der spezifischen Hardware, eher als, Ihnen erlaubend, Ihre hybride Wolke unter Verwendung der Infrastruktur bereits zu errichten Sie zu besitzen.

Aus diesen Gründen Sie sollten auch allgemeine Wolkenplattformen betrachten, die benutzt werden können, um hybride Wolkenumwelt zu errichten, aber nicht notwendigerweise bieten die Rahmen an, die für diesen Anwendungsfall speziell gebaut sind. Wenn Sie diesen Weg nehmen, beenden Sie wahrscheinlich oben unter Verwendung der Managementwerkzeugausstattung von einem aus dritter Quelleverkäufer, wie ServiceNow oder ManageEngine. Diese Lösungen sind schwieriger zu integrieren, aber sie sind Wolke-neutraler. Sie kosten möglicherweise auch kleiner.

2. Verwenden Sie Kubernetes?

Einsetzende Anwendungen über Kubernetes können eine leichte Art sein, eine hybride Wolke zu errichten. Sie erlaubt Ihnen, Kubernetes zu verwenden, um Ihre Entwicklungs- und Managementprozesse, unabhängig davon, welche Infrastruktur zu zentralisieren und zu standardisieren--allgemein oder privat--geschieht, Ihre Anwendungen zu bewirten.

Wenn Sie eine Kubernetes-ansässige hybride Wolkenstrategie annehmen, Ihre Primärerwägung, wenn, vorzuwählen einer allgemeinen Wolkenplattform ist, die die das Kubernetes-Leistungsangebote der Plattform kennzeichnet und wie gut der Service mit aus dritter Quelleinfrastruktur integriert. Kubernetes-Services wie Google Anthos, das Google mit dem ausdrücklichen Ziel des Lassens von Kubernetes mit jeder möglicher Infrastruktur arbeiten startete, sind bestreitbar entsprochen für eine hybride Strategie als Services wie AWS EKS besseres, das nicht z.Z. als Infrastruktur-agnostisches ist (obgleich es so durch die Produkteinführung von EKS überall geworden ist).

3. Welcher IaC-Werkzeugausstattung die Wolke tut Unterstützung?

In der Lage sein, die gleichen Schablonen des Infrastruktur-wiecodes (IaC) über einer hybriden Wolkenumwelt zu benutzen macht es viel einfacher, Arbeitsbelastungen, als einzusetzen es sein würde, wenn Sie einen Satz IaC-Schablonen für Ihre allgemeine Wolkenplattform und andere benutzen mussten für die Arbeitsbelastungen, die auf privater Infrastruktur bewirtet wurden.

Die meisten aus dritter Quelleiac-Werkzeuge können auf jeder allgemeinen Wolken- oder Aufvoraussetzungsumwelt benutzt werden. Jedoch neigen gebürtige IaC-Services von den allgemeinen Wolkenplattformen, wie AWS CloudFormation, nur mit allgemeinen Wolken selbst zu arbeiten, die möglicherweise eine Beschränkung sind, wenn Sie eine hybride Wolkenstrategie haben.

4. Wie gut tut die Plattformunterstützung des I morgens der Wolke hybride Wolke?

Im allgemeinen sind die Identität der allgemeinen Wolkenplattformen und die Rahmen des Zugangsmanagements (I morgens) entworfen, um Zugang nur für die Arbeitsbelastungen zu handhaben, die innerhalb jener Wolken laufen. Aber es ist manchmal möglich, I morgens die Rollen in hybride Umwelt zu verlängern auch das Zugangsmanagement vereinfacht. Sie können dies mit AWS, zum Beispiel oder mit Azure Active Directory tun.

5. Haben Sie Ausganggebühren betrachtet?

Seit Ausganggebühren (die Gebühren, die Wolkenanbieter für bestimmte Arten der Datenbewegung erheben), sein kann ein Großteil Ihrer Datenverarbeitungsrechnung der Wolke, Sie sollte die Ausganggebührenzeitpläne aller allgemeinen Wolkenplattformen sorgfältig auswerten, die Sie betrachten.

Lohnbesondere aufmerksamkeit zu, wie ihre Ausgangpreiskalkulation die hybride Architektur auswirken könnte, Ihnen planen zu errichten. Zum Beispiel wenn Sie eine virtuelle private Wolke (VPC) benutzen werden, die Kostenauswirkungen von bewegenden Daten in und aus VPC heraus festsetzen.

6. Welche Vernetzungsdienstleistungen werden angeboten?

Sprechend von VPCs, sind VPCs und andere Vernetzungsdienstleistungen häufig ein wichtiger Gebäudeblock für die Integrierung der privaten Infrastruktur mit allgemeinen Wolken. Vernetzungsdienstleistungen neigen auch, in hohem Grade komplex und nuanciert zu sein; zum Beispiel lassen azurblauer VPN-Zugang und Azure ExpressRoute beide Sie private Infrastruktur mit der azurblauen allgemeinen Wolke anschließen, aber sie tun so auf etwas unterschiedliche Arten.

Der Punkt hier ist, dass Sie Ihre Forschung tun sollten, um genau zu bestimmen, die Arten von Vernetzungsdienstleistungen jede allgemeine Wolke anbietet und die der beste Sitz für Ihre hybriden Wolkenpläne ist, die auf Eigenschaften und Preiskalkulation basieren.

Schlussfolgerung

Jede allgemeine Wolkenplattform kann als Teil einer hybriden Architektur arbeiten. Jedoch unterscheiden sich allgemeine Wolken erheblich in den Bereichen, die von den Ausgangpreiskalkulations- und -vernetzungseigenschaften bis zu hybridem Wolkenmanagement und Kubernetes-Dienstleistungen reichen. Werten Sie alle diese Bereiche aus, wie Sie entscheiden, welche allgemeine Wolkenplattform der beste Sitz für Ihre hybride Wolkenvision ist